fussball kleinWillkommen in der Fußballabteilung

Sprenzel, Florian

Abteilungsleiter Fußball

Nachricht senden

Telefon: +49 152 29299193

D'Aquino, Roberto

stv. Abteilungsleiter Fußball

Nachricht senden

Telefon: +49 8342 919984

 

Zink, Martin

Abteilungsleiter Jugend-Fußball

Nachricht senden

Telefon: +49 8342 919173

Amberg, Hannes

stv. Abteilungsleiter Jugend-Fußball

Nachricht senden

Telefon: +49 8342 914882

 


fussball kleinAktuelle Meldungen

09.01.2019

Jahresrückblick 2018 und Vorschau auf das Jahr 2019

Interview mit Trainer Florian Niemeyer

Nach zwanzig gespielten Partien befinden sich die Bezirksliga-Fußballer des FC Thalhofen momentan in der Winterpause. Die Mannschaft von Trainer Florian Niemeyer überwintert auf Platz 15 der Tabelle, was den Abstieg in die Kreisliga bedeuten würde. Allerdings trennen die Mannen um Kapitän Nico Beutel nur vier Punkte vom rettenden Ufer. Zeit also, das Jahr 2018 mit Trainer Florian Niemeyer Revue passieren zu lassen.

Hallo Herr Niemeyer, Ihre Mannschaft schließt ein sportlich sehr erfolgreiches Jahr 2018 leider auf einem Abstiegsplatz ab. Wo sehen Sie die Gründe hierfür?

Der Hauptgrund hierfür liegt in meinen Augen schlicht an der Unerfahrenheit, sowohl meiner Spieler als auch von mir persönlich als Trainer. Dennoch bin ich mit dem Verlauf und vor allem den gezeigten Leistungen in der Hinrunde sehr zufrieden. Bis auf die Auswärtsspiele in Stätzling und Kaufering zeigte meine Mannschaft konstant gute Leistungen. Gegen Ende haben wir jedoch wichtige Spiele, wie beispielsweise in Wiggensbach äußerst unglücklich verloren und überwintern auch deswegen auf einem direkten Abstiegsplatz.

An sich war das abgelaufene Jahr mit dem größten Erfolg der Vereinsgeschichte jedoch sehr erfolgreich. Glauben Sie, dass die Mannschaft den Klassenerhalt schaffen kann?

Ich bin sogar ganz fest davon überzeugt. Wir haben immer wieder bewiesen, dass wir gegen jeden Gegner der Liga punkten können. Des Weiteren haben wir im gesamten Verein einen enormen Zusammenhalt und sind bereit, im Winter richtig hart zu arbeiten. Sicherlich wird es für uns bis zum letzten Spieltag eng bleiben, aber am Ende bin ich überzeugt davon, dass wir den Klassenerhalt in der Bezirksliga schaffen.

Sind irgendwelche Veränderungen bezüglich des Kaders geplant?

Mit Christoph Friegel kommt ein sehr erfahrener und guter Torwart im Winter zu uns, der auch schon beim 1. FC Sonthofen in der Bayernliga seine Klasse unter Beweis stellen konnte. Ansonsten steht mir der gleiche Kader wie im Jahr 2018 zur Verfügung.

Wie sieht das Winterprogramm Ihrer Mannschaft aus und wann beginnt die Vorbereitung auf die zehn verbleibenden Spiele?

Wir starten am 4. Februar mit der Vorbereitung auf die verbleibenden Spiele. Unser voller Fokus liegt dabei auf dem ersten richtungsweisenden Pflichtspiel zuhause gegen die zweite Mannschaft des 1. FC Sonthofen. Bis dahin stehen Testspiele gegen den TSV Kottern, den FC Kempten, den TSV Legau und den SVO Germaringen auf dem Programm. Zudem fahren wir vom 7. bis zum 10. März ins Trainingslager an den Gardasee.

Die Erfolge mit Ihrer Mannschaft haben sicherlich auch Begehrlichkeiten bei anderen Vereinen geweckt. Wo sehen Sie Ihre eigene sportliche Zukunft?

Um ehrlich zu sein interessieren mich andere Vereine im Moment nicht. In 2019 werde ich meine Trainer B-Lizenz in Angriff nehmen und mein Ziel ist es, den FC Thalhofen stabil in der Bezirksliga zu etablieren. Dafür werde ich meine ganze Energie aufwenden, weil es ein hartes Stück Arbeit werden wird.

Wird der FC Thalhofen weiter den Weg gehen, mit größtenteils eigenen Spielern anzutreten oder wird man sich auch um externe Spieler bemühen, die möglicherweise Erfahrung aus höherklassigen Ligen haben?

Ich arbeite sehr gerne mit jungen und motivierten Talenten zusammen, die aus unserer eigenen Jugend kommen. Ich denke, dass das auch im Großen und Ganzen der Weg des FC Thalhofen sein wird. Wünschenswert wäre natürlich, wenn der ein oder andere in Thalhofen großgewordene Fußballer, der momentan höherklassig unterwegs ist, seine Zeit noch als aktiver Spieler beim FCT ausklingen lassen würde. Nichtsdestotrotz werden wir auch versuchen, den ein oder anderen talentierten jungen Spieler von Nachbarvereinen anzusprechen, um ihn vom Fußballspielen in Thalhofen zu überzeugen.


03.01.2019

FC Thalhofen lädt zum nunmehr 39. Dreikönigsturnier ein

Bayernligist Kottern dieses Jahr in der Favoritenrolle

Am Samstag, den 05.01.2019 lädt der FC Thalhofen zu seinem nunmehr 39. Dreikönigsturnier in der Hauptschulturnhalle ein. Gespielt wird ab 12:00 Uhr nach alten Hallenregeln und mit Rundumbande in zwei Gruppen, wobei sich die beiden erstplatzierten Mannschaften für die beiden Halbfinals qualifizieren. Favorit im diesjährigen Teilnehmerfeld ist ohne Zweifel die Bayernliga-Mannschaft des TSV Kottern, die eine überragende Runde spielt und momentan Platz drei der Tabelle in ihrer Liga belegt. Mit dem TSV Ruderatshofen/ Aitrang, dem FSV Marktoberdorf und dem TSV Görisried gehen zudem drei Vereine aus der Kreisklasse an den Start. Mit der zweiten Mannschaft des FC Thalhofen und der SG Bertoldshofen/ Sulzschneid ist auch die A-Klasse mit zwei Mannschaften vertreten. Aus der B-Klasse tritt in diesem Jahr die Mannschaft von Türkspor Marktoberdorf an. Komplettiert wird das Teilnehmerfeld vom SV Wald aus der Kreisliga und der ersten Mannschaft des FC Thalhofen aus der Bezirksliga. Wie in jedem Jahr wird es auch dieses Mal die Wahlen zum besten Torhüter und Spieler, sowie des erfolgreichsten Torschützen geben. Auch hier dürfen die Zuschauer gespannt sein, wer die Nase vorne hat und für die Spieler dürfte es Anreiz genug sein, all ihre Fähigkeiten zu zeigen. Nach dem Turnier findet dann im Hotel Dubrovnik ab 20:00 Uhr die Siegerehrung statt.


17.12.2018

Winterprogramm der Seniorenfußballer

Mit einem Klick gelangen Sie zum Winterprogramm der Fußballer der ersten und zweiten Mannschaft. Hier klicken!


... lade Modul ...
FC Thalhofen auf FuPa